Reiten - Bergisches Land

Die Beschreibung für diese Region ist wie folgt:

Das Bergische Land, die Mittelgebirgsregion zwischen Rhein, Ruhr und Sieg, zeichnet sich durch die bis zu 500 Meter hohen Berge sowie durch zahlreiche Flüsse, Talsperren und Seen aus.
Die fantastischen Ausblicke auf den Wandertouren zeigen die Naturparks Bergisches Land bzw. Siebengebirge von den schönsten Seiten.
Über 4.000 km Wanderwege und viele Routen für Genussradler und sportlich ambitionierte Radfahrer machen das Bergische Land zum Paradies für Outdoorfans.
Die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Bergisches Land lockt mit grünen Wäldern, weiten Wiesen und idyllischen Tälern. Besonders beeindruckend sind die weiten Ausblicke, die sich immer wieder von den zahlreichen Höhenzügen bieten.
Mit seinem abwechslungsreichen Erholungs- und Freizeitangebot ist das Bergische ein attraktives Ausflugs- und Reiseziel für den kleinen Urlaub zwischendurch. Zahlreiche heimat- und industriegeschichtliche Museen, Schlösser, Burgen und Kirchen lassen die Geschichte und Kultur der Region wieder lebendig werden.

Die "Bergischen Drei" sind die drei nah beieinander liegenden Großstädte im Norden des Bergischen Landes, Wuppertal, Solingen und Remscheid. Gemeinsam ist ihnen nicht nur ihre einzigartige Lage in der Mittelgebirgslandschaft, sondern auch ihre beeindruckende Industriegeschichte, deren Hinterlassenschaften heute wunderbar in Szene gesetzt werden. Industriekultur und Landschaft – nirgendwo sonst sind sie so nah beieinander wie bei den Bergischen Drei!


Lamatrekking Oberberg

Oberstraße 23
571766 Engelskirchen-Hollenberg

Tel.: 02263 - 9038160
www.lamatrekking-oberberg.de

In Hollenberg im Oberbergischen Kreis bietet der Balsamhof Pferden, Schafen, Hunden, Katzen, Enten, Hühnern und Kaninchen eine Heimat. Besonderes Highlight sind jedoch die Lamas und Alpakas, die Erholungsuchende auf ausgedehnten Wandertouren begleiten. Angeboten werden zwei-, drei- und vierstündige Touren, die in die Umgebung von Hollenberg sowie zum nahe gelegenen Haldyturm führen.

Das angenehme und absolut kinderliebe Wesen der Lamas macht so eine geführte Tour vor allem für Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis. Zu Beginn werden die Teilnehmer den Lamas vorgestellt, dann wird eine Einführung in den Umgang mit den Tieren geboten. Lunchpakete, ein Picknick oder anschließendes Grillen am Lagerfeuer kann auf Wunsch organisiert werden.

Der Balsamhof eignet sich durch sein Heuhotel auch für Übernachtungen. In der Bauernhofschule können junge wie ältere Besucher das Leben auf einem modern geführten Hof kennen lernen. So erfährt man, welche Aufgaben einzelne Hoftiere erfüllen, wie ein Gemüsegarten angebaut wird und in welcher Verbindung die Tiere dazu stehen. Dabei werden auch Gärtnertipps und kleine Geheimnisse der Tiere gelüftet. Durch die Bauernhofschule eignet sich der Aufenthalt auf dem Balsamhof gleichermaßen für einen Kindergarten- oder Schulklassenausflug wie auch für Gruppen im Freundes- oder Kollegenkreis.






Fahrsport Ferienhof Biesenbach

Weidener Straße 66
51515 Kürten

Tel.: 02268 - 2882
www.ferienhof-biesenbach.de

2. Tel. Nr. Mobil 0172 8682362


Der seit 1988 von der Familie Biesenbach geleitete Ferienhof bietet unvergessliche Ferienerlebnisse rund ums Pferd. Vom kleinen Shetland-Pony bis zum imposanten Kaltblut ist für jede Pferdeliebhaberin etwas dabei. Im Angebot finden sich neben Reiterferien für die ganze Familie oder für Mädchen von neun bis 16 Jahren auch besondere Lehrgänge zum Erlangen von Reiterpass und Fahrabzeichen, etwa für Kutschfahrten zu Hochzeiten und anderen Anlässen. Zudem bietet sich das Naturschutzgebiet um die nahegelegene Talsperre für Wanderungen an.






Gut Hahnenseifen

Dohlenweg 1
51580 Reichshof-Hahnenseifen

Tel.: 02297 - 624
www.gut-hahnenseifen.de

Der Hof wurde 30 Jahre lang als Ferienhotel geführt. Seit 2006 bietet die Anlage mit zwei Reithallen und einem großen Außenreitplatz genügend Raum für jeden Bedarf. In der kleinen Reithalle findet nachmittags Kinderreitunterricht statt. Das erfahrene Team des Reiterhofs kümmert sich dabei um Kinder ab sechs Jahren, die zunächst spielerisch an den Umgang mit Ponys herangeführt werden.

Für erfahrene Kinder stehen neben den Ponys auch Kleinpferde zur Verfügung. Qualifizierter Unterricht und Reiterferien werden ebenfalls angeboten. Die große Halle wird für Pensionspferde freigehalten.