Tipps zum Wandern und Radeln in NRW

Wer sich in NRW auf die Beine machen will, hat reichlich Gelegenheit zu wandern und spazieren zu gehen. Nordrhein-Westfalen hat seine Höhen und Tiefen und Wanderer können gleich mehrere ausgezeichnete Fernwanderwege unter die Sohle nehmen! Zahlreiche, oft naturbelassene Wege führen durch Wiesen und Wälder, über raue Mittelgebirgskämme und durch romantische Flusstäler. Vom sportlichen Ausflug in die Alpen des Münsterlands bis hin zur Eifel-Wanderung in die Römerzeit ist für jeden Wanderfan etwas dabei.

NRW ist außerdem ein Radfahrerland. Rund 23.000 km Radwege laden auf einen Trip durch das Land ein. Dabei locken die schöne Landschaft, Bauten der Industriekultur, malerische Dörfchen und die Kultur der Städte. Rhein, Ruhr und Wupper sind mit Fahrradwegen komfortabel ausgestattet. Diese Wege laden besonders Familien zum Radeln ein, denn die flachen Wege sind auch für Kinder gut zu bewältigen.